Donnerstag, 6. August 2015

Ich und meine Schreibblockade

Ich habe dieses Jahr leider sehr wenig geschrieben. Man könnte schon sagen, dass ich eine Schreibblockade hatte. Immer wenn ich einen neuen Text angefangen habe, habe ich irgendwann die Lust verloren oder ich wusste nicht weiter oder es lief einfach nicht. Aber jetzt finde ich langsam wieder rein und sitze an einer ganz neuen Story. Diesmal ein komplett anderes Genre, nämlich SF. Da habe ich jetzt endlich den ganzen Plot beisammen. Nebenher habe ich aber immer noch alte Texte überarbeitet. Daher wird hoffentlich nach der Sunford-Veröffentlichung dann auch noch mehr von mir kommen. Ich habe leider gar keine guten Tipps gegen Schreibblockaden. Bei mir hilft es auch nicht, mich zum Schreiben zu zwingen. Das endet nur damit, dass ich prokrastiniere  oder auf die leeren Seiten starre. Ich habe unheimlich viele Serien gesehen und viel gelesen. Manchmal braucht man einfach erstmal Input, bevor da die Ideen kommen. Ich will natürlich nichts kopieren, aber bei mir war es gerade eine Serie, Firefly, die mich auf den Plot gebracht hat. Ich bin selbst gespannt, was daraus wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen